Aikido-Lehrgänge in Sizilien, der Toscana und in Viechtach

Bei knapp 30 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit bei einem fünfstündigen Lehrgang fordert das Training viel Schweiß. Roland Hofmann, 6. Dan und ÜL im TV Viechtach, hat in Sizilien bei einem Aikido-Lehrgang am letzten September-Wochenende teilgenommen. Am darauffolgenden Montag bzw. Dienstag leitete er jeweils am Abend bei moderateren Temperaturen Trainingseinheiten bei den befreundeten Aikidogruppen in Florenz und Siena, bevor es zum alljährlichen Lehrgang "Aikido und Wandern" zurück nach Viechtach ging. Bis aus Hamburg waren Teilnehmer angereist, um vom 3. bis 6. Oktober Aikido in Viechtach trainieren zu können. Darüber hinaus freuten sich die Teilnehmer über die Gelegenheit, bei einigen Wanderungen mit der Gruppe den Bayerwald zu erkunden. Kulinarische Schmankerl des Bayerwaldes rundeten das Erlebnis ab.


Catania, Foto: R.Hofmann Training in Catania, Foto: A. Testori Catania, Foto: R.Hofmann Wanderung zum Lusen, Foto: K. Frank


Aikido-Wochenende in München

Zu einem Lehrgang beim Bundestrainer waren am vergangenen Wochenende Aikidoka der Aikidogruppen aus Viechtach und Cham gemeinsam unterwegs. Jeweils 2,5 Stunden Training standen am Samstag und am Sonntag auf dem Programm. Am Ende des Lehrgangs leitete der Übungsleiter im TV Viechtach und im ASV Cham, R. Hofmann, noch zwei Gürtelprüfungen von zwei Prüflingen aus Marburg (zum 2. Kyu) und aus Erlangen (zum 1. Kyu), die beide dank guter Vorbereitung ohne wesentliche Probleme bestehen konnten.


die Teilnehmer aus VIT und Cham, Foto: S. Pauli zum Lehrgang in München, Foto: S. Pauli